Musikschule Schwarz

Musiklehrer in Frankfurt

Johanna Keszei

Johanna Keszei
Johanna Keszei GIBT MUSIKUNTERRICHT FÜR FOLGENDE MUSIKINSTRUMENTE:
Richtungen:
Klassik
Klassik
Oper
Oper
Alter:
Kinder
Kinder
Jugendliche
Jugendliche
Erwachsene
Erwachsene
Niveau:
Anfänger
Anfänger
Fortgeschrittene
Fortgeschrittene
Unterrichtet auch bei Ihnen zu Hause
Frau Keszei arbeitet als Blockflötenlehrerin und Querflötenlehrerin an unserer Musikschule.

„In jeder Menschenseele lebt ein Lied. In jedem Lied ertönt die eigene Seele. Und wer in seiner Seele ein schönes Lied trägt, der findet die Lieder von anderen schön.”

/Mihály Babits (ungarischer Poet)/

Johanna wurde in Győr, in Ungarn geboren. Mit 7 Jahren sammelte sie erste musikalische Erfahrungen mit der Blockflöte und im Alter von 9 fing sie mit dem Flötenunterricht an der Musikschule Franz Liszt an. 2011 gewann sie den Goldenen Preis beim Jugendmusikfestival in Győr. Vier Jahre später war sie Gewinnerin des 4. Flautiada Internationalen Wettbewerbs und bekam eine außergewöhnliche exklusive Konzertmöglichkeit mit dem Buoni Amici Kammerorchester im Bratislava Palast des Erzbischofs. 2015 erhielt sie den 3. Preis in dem hochberühmten Internationalen Wettbewerb V. „Severino Gazzelloni” in Italien. Währenddessen war sie auch Partnerin in mehreren Kammerformationen.

2016 erwarb sie den 1. Preis mit Ádám Baross-am Klavier und Ágnes Bakacs-Geige in dem VIII. Gyula Beliczay Internationalen Geigen- und Kammermusik Wettbewerb.

Wegen ihrer Wissbegierde und Offenheit wollte sie auch andere Disziplinen lernen, deswegen studierte sie gleichzeitig am Benediktiner Gymnasium und bei dem Richter János Konservatorium in Győr, wo sie von ihrer Professorin Katalin Kovács (die Soloflötistin bei dem Győrer Philharmonisches Orchester) unterrichtet wurde. Gleichzeitig bekam sie musikalische Unterstützung von Prof. Gergely Ittzés (derzeitiger Professor an der Tianjin Juilliard School in China).

2017 hatte sie die Möglichkeit als Solistin mit dem Győrer Philharmonischen Orchester im Richter Saal zu spielen. Zwei Jahre später gewann sie den 1. Preis bei dem Dutch Internationalen Flötenwettbewerb. Nach diesem Erfolg war sie als Gast zum IFSB Meisterkurs nach Belgien eingeladen.

Weiterhin verbessert sie sich in verschiedenen Meisterkursen mit den prominentesten Professoren und Professorinnen: Aldo Baerten, János Bálint, Gergely Ittzés, Peter Verhoyen, Stephan Albers...
Sie sammelte Erfahrung bei der freien Musikimprovisation mit Nina Assimakopulous und Szilárd Mezei.

Mit 18 Jahren wurde sie in der Klasse von Prof. Stephanie Winker an der Musikhochschule in Frankfurt am Main aufgenommen.

„Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.” /Yehudi Menuhin/

DU BIST MUSIKLEHRER UND MÖCHTEST BEI UNS UNTERRICHTEN?

Zur Erweiterung unseres Teams sind wir regelmäßig auf der Suche nach qualifizierten Musiklehrern und Musiklehrerinnen für klassischen oder modernen Musikunterricht für alle gängigen Instrumente. Du bist professioneller Musiklehrer oder Musikstudent in einem fortgeschrittenen Semester und hast noch freie Kapazitäten? Dann freuen wir uns darauf, von Dir zu hören!