Musikschule Schwarz

Zusammenarbeit mit Schulen und KiTas in Frankfurt

Zusammenarbeit mit Schulen und KITAs in Frankfurt, Bad Homburg und Main-Taunus-Kreis

Von Geburt an besitzen Kinder musikalische Fähigkeiten. Zum Beispiel können sie bereits früh Dur- und Moll-Klänge unterscheiden. Um die Freude an der Musik möglichst optimal zu fördern, bietet es sich an, Kinder in spielerischer Art und Weise bereits früh an Gesang und einfache Instrumente heranzuführen.

Um dies zu unterstützen, bieten wir Ihnen diverse Möglichkeiten, Musikunterricht in Ihre Betreuung bzw. Ihren Tagesablauf zu integrieren:

KINDERTAGESSTÄTTEN (KITAS) IN Frankfurt

Hier bieten sich insbesondere Gruppen für musikalische Früherziehung an. Im Rahmen dieses Musikunterrichtes bringen unsere speziell geschulten Musiklehrer den Kindern auf altersgerechte Weise die Welt der Musik näher. Spielerisch wird der Umgang mit Tönen erlernt und es werden verschiedenste Klänge und Geräusche erzeugt. Dabei kommen unter Anderem einfache Instrumente wie Klanghölzer und die Stimme zum Einsatz. Durch den Gruppenunterricht werden nebenbei auch die sozialen Fähigkeiten gefördert. In jedem Fall steht die Freude an der Musik im Vordergrund. Weitere Details zur musikalischen Früherziehung finden Sie hier.

Unser Angebot ist vor allem für Gruppen zwischen 6 und ca. 10 Kindern geeignet. Üblicherweise findet der Unterricht in den Räumlichkeiten der KiTa bzw. der Tageseltern statt. Bei Bedarf stellen wir die relevanten Instrumente oder sonstigen Hilfsmitttel zur Verfügung. Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zusammen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

KINDERGÄRTEN IN Frankfurt

Auch in Kindergärten stehen Konzepte aus der musikalischen Früherziehung und der spielerische Umgang mit der Musik im Mittelpunkt des Unterrichts. Je nach Alter und Reife der Kinder kann man jedoch auch schon mit dem Erlernen einfacher Instrumente wie Xylophon, Trommel oder Rassel beginnen. Zusätzlich zum grundsätzlichen Umgang mit Geräuschen oder Tönen lernen die Kinder im Unterricht das elementare Zusammenspiel in der Gruppe.

Neben der reinen musikalischen Früherziehung bieten wir insbesondere für Vorschulkinder auch Instrumentalunterricht beispielsweise für Blockflöte oder Chorgruppen an.

Je nach gewünschten Unterrichtsinhalten sollte die Gruppengröße ca. 10 Kinder pro Gruppe nicht überschreiten. Im Rahmen der musikalischen Früherziehung können unsere Lehrkräfte bei Bedarf die entsprechenden Orff-Instrumente mitbringen. Für den Instrumentalunterricht benötigen die Kinder jedoch üblicherweise ein eigenes Instrument. Falls gewünscht, können wir gerne eine Gruppenbestellung (z.B. für Blockflöten) arrangieren.

Bei Interesse an einem individuellen Unterrichtsangebot kontaktieren Sie uns hier.

SCHULEN IN Frankfurt

An Grundschulen und weiterführenden Schulen in Frankfurt, Bad Homburg und Main-Taunus-Kreis bieten wir insbesondere Instrumentalunterricht und Chorgruppen im Rahmen der Nachmittagsbetreuung an. Unsere Lehrkräfte kommen an Ihre Schule und geben Einzelunterricht bzw. Unterricht in Kleingruppen bis zu ca. 4 Kindern für die von Ihnen ausgewählten Instrumente. Chorgruppen können auch deutlich größer sein.

Damit sich die Kinder einen ersten Eindruck bezüglich des Klangs und der Handhabung der Instrumente verschaffen können, gibt es die Möglichkeit, zu Beginn des Schuljahres einen Schnuppertermin zu organisieren. Unsere Lehrer bringen zu diesem Schnuppertermin Instrumente mit und geben den Kindern eine kurze Einführung. Dies kann den Kindern als Entscheidungshilfe dienen, welches Instrument sie lernen möchten.

Gerne beraten unsere Musiklehrer die Eltern beim Kauf eines Instruments, oder organisieren Gruppenbestellungen für unsere Schüler.

Kontaktieren Sie uns hier für ein individuelles Angebot.